© ImmoTax 1999 - 2016 | Geschäftsbedingungen | Impressum | Kontakt | Sitemap | Letzte Aktualisierung 29.02.2016

"Seminar Leib- und Zeitrente: Herrn Schwarzhof hat die Teilnehmer mit viel Leidenschaft, Fachwissen und rotem Faden durch das Seminar geführt und ist keiner Frage ausgewichen. Das Seminar passt in die Zeit — und der Referent ist bei diesem Thema voll in seinem Element — was will man mehr? " - Carsten Geng, Celle

"Herr Schwarzhof lebt dieses Thema und die Motivation schwappte auf alle Teilnehmer des Seminars über. Sicherlich werden wir uns mit diesem Thema noch mehr auseinander setzen, denn die Möglichkeiten für Immobilien-Eigentümer großartig. " - Rheinhard Furgber, Furgber Immobilien GmbH, Berlin

"Das Seminar war sehr informativ, die Thematik zukunftsweisend. Der Seminarleiter, Herr Schwarzhof, hat in verständlicher Weise das Thema erläutert und ist auf jede Frage eingegangen. " - Karin Janke, KAJ Immobilien

"Herr Schwarzhof hat mit dem Thema Leibrente ein sehr wichtiges und zukunftsfähiges Themenfeld aufgegriffen und die Inhalte sehr gut rüber gebracht. Absolut empfehlenswert!! " - Marcel Schröder, Accenta Immobilien

Meinungen/Erfahrungen

Aktuelle Termine

Die Verrentungs-Experten

Start der Leibrentenbörse für Immobilien am 01.03.2016

Auf dem Laufenden bleiben

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und Sie erhalten regelmässig aktuelle Informationen rund um das Thema (Immobilien)Verrentung.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und “Absenden”.

IMMOTAX | SACHVERSTÄNDIGENKANZLEI

Wer im Laufe der Zeit die selbstgenutzte Immobilie (Haus oder Wohnung) als Teil seiner Altersvorsorge eingeplante, hat eine kluge Entscheidung getroffen. Aber es geht noch besser. Die eigene Immobilie im Alter wieder zu Geld zu machen ist genial.  


Doch wie kann man das in der Immobilie gebundene Kapital nutzbar machen, ohne dabei sein gewohntes Umfeld zu verlassen? Eine Immobilienverrentung vereint  das “wohnen bleiben” mit  einer “Zusatzrente” und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Man unterscheidt im Allgemeinen zwischen 2 Varianten eine Immobilie zu verrenten.

Immobilienverrentung: Die Umkehrhypothek

Die Idee der Umkehrhypothek kommt aus den USA und ist dort unter dem Begriff  “reverse mortgage” (auf deutsch: “Rückwärts-Darlehen”) gängie Praxis. Hierbei wird ein Darlehen auf die Immobilie aufgenommen und im Grundbuch besichert. Für dieses Darlehen müssen die Eigentümer zu Lebzeiten weder Zinsen noch Tilgung zahlen. Erst nach dem Ableben wird der Kredit fällig gestellt.

Immobilienverrentung: Der Verkauf auf Rentenbasis

Ein anderen Verrentungs-Ansatz bietet der “Verkauf auf Rentenbasis”.

Haus oder Wohnung werden verkauft. Statt jedoch den Kaufpreis in einer Summe zu zahlen, vereinbaren Verkäufer und Käufer die Zahlung einer regelmässigen (lebenslangen) Rente. Kosten und Risiko für Instandhaltung, Verwaltung und Mietausfälle (bei vermieteten Immobilien) trägt der Käufer.

Auch ein (lebenslanges) Wohnrecht kann auf Wunsch vertraglich vereinbart werden.

Tipp: Wohnungsbaugenossenschaften sind häufig ideale Vertragspartner (Käufer)



Immobilienverrentung: Mehr Geld im Alter

Immobilienverrentung (Haus oder Wohnung verrenten)

Wohnrecht (Wohnungsrecht)

Sie möchten verrenten und in Ihrem Haus wohnen bleiben? Dann lassen Sie ein lebenslanges oder zeitlich befristet Wohnrecht notariell festschreiben.

Die Dauer des Wohnrechts kann dabei völlig unabhäng zur vereinbarten Renten-Zahlungsdauer gewählt werden.


Resthypotheken

Resthypotheken belasten die monatliche Liquidität und sollten bei einer Immobilienverrentung vom Käufer (Investor) abgelöst werden.

Ist dies nicht möglich (z.B. wegen zu hoher Vorfälligkeitsentschädigung) wird ein “Freistellungsversprechen” der Gläubiger (Bank etc.) benötigt.


Rückfallrecht, Mietgarantie

Tipp: Bestehen Sie unbedingt darauf

EBook Immobilienverrentung Ratgeber HIER Anfordern >> 

Sie wünschen weitere Informationen?

Dann holen Sie sich jetzt unseren kostenlosen Ratgeber “Die 4 Varianten der Immobilienverrentung

↓   ↓   ↓